Gemeindebrief September 2014

Pastor Rainer Aue„Gott, wenn du ihnen gibst, so sammeln sie; wenn du deine Hand auftust, so werden sie mit Gutem gesättigt.“ (Psalm 104, 28)

Liebe Leserinnen und Leser,

was haben Sie in den Sommerferien gesammelt? Kraft? Licht und Wärme? Erholung? Neue Eindrücke? – Hoffentlich von allem reichlich.

Vielleicht haben Sie auch fotografiert und sichten nun, zurück in Hamburg, die gesammelten Fotos.

Ich denke, es ist gut, wenn wir unsere gesammelten Urlaubserinnerungen mit in den Alltag hineinnehmen. Schließlich erleben wir meist besonders schöne Momente im Urlaub. Schaue ich mir beispielsweise ein Urlaubsfoto an, dann erinnere ich mich an die Situation, in der das Bild entstanden ist, an die Gerüche, die Stimmung, an mein Urlaubsgefühl. Das gibt auch für den Alltag Kraft.

Andere Urlaubsmitbringsel kann ich sogar anfassen oder schmecken. Von meinem letzten Dänemarkurlaub habe ich noch zahlreiche Muscheln, die ich auch in Hamburg gelegentlich zum Dekorieren nutze und die mich immer an diesen Urlaub erinnern.

Von meinem letzten Urlaub am Gardasee brachte ich mir gutes Olivenöl, Balsamico und weitere italienische Spezialitäten mit. Wenn ich nun das Olivenöl benutze oder ein kleines Glas Limoncello trinke, stellt sich die Erinnerung an die Olivenbäume oberhalb des Gardasees oder an die sonnigen Limonen-Gewächshäuser schnell wieder ein.

Besondere Freude macht es, die Urlaubserinnerungen und Mitbringsel mit anderen zu teilen, ihnen eine Spezialität aus der Urlaubsgegend mitzubringen oder mit Freunden zusammen die entstandenen Fotos zu betrachten. So haben auch andere an dem teil, was ich im Urlaub erlebt habe. Wenn ich meine Urlaubsmitbringsel ansehe oder in Urlaubserinnerungen schwelge, dann stellt sich bei mir Dankbarkeit ein.

Der Beter des oben zitierten 104. Psalms erkennt in Gott denjenigen, der all das gibt, was wir sammeln und empfangen. – Nicht nur unterwegs im Urlaub, sondern auch zu Hause. Aus Gottes Hand empfangen wir reichlich Gutes.

Bald feiern wir nun unseren Erntedankgottesdienst in Broder Hinrick. Dabei denken wir nicht nur an die klassischen Früchte des Feldes und der Gärten, für die wir danken wollen. Genauso wichtig und ein guter Grund zum Dank sind all die schönen Augenblicke, die uns geschenkt sind, und all die guten Erinnerungen, die wir sammeln konnten.

So sind Sie herzlich eingeladen, in der Broder-Hinrick-Kirche Erntedank zu feiern in Dankbarkeit für alles, was Ihnen in diesem Sommer geschenkt wurde.

Ihr Pastor Rainer Aue
Olivenhain

Teile mit anderen ...Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter