Aktuelles

Vorschau der Kantorei und gute Vorsätze 2019

Seit Januar laufen die Proben für das Oratorium „Auferstehung und Himmelfahrt Jesu“ von Georg Philipp Telemann  (geb. 1681 in Magdeburg, gest. 1767 in Hamburg), das wir am 25. Mai um 19.00 Uhr in der Broder Hinrick Kirche gemeinsam mit Solisten und Instrumentalisten der Hamburger Hochschule für Musik und Theater aufführen wollen. Das zweite Stück, das an dem Abend aufgeführt werden soll, stammt von Peteris Vasks (geb. 1946) und heißt „Dona nobis pacem“.

Vorher werden wir am 17. Februar im Gottesdienst singen und den Gottesdienst am Karfreitag, den 19. April, begleiten. Vielleicht singen wir auch in der Osternacht; aber auf jeden Fall singt die Kantorei wieder am 23. Juni im Gottesdienst.

Und wenn Ihr Vorsatz für das neue Jahr „Singen“ lautet oder „nette Leute treffen“ oder „mehr Sport“, dann könnten sie ja mit uns singen. Besonders die Männer im Hamburger Norden müssten viel mehr singen – der Kantorei fehlen nämlich noch Bässe und Tenöre. Singen macht glücklich, singen verbindet, singen baut Stress ab, singen ist Sport. Singen können Sie mit der Kantorei Broder Hinrick  montags bei den Proben im Gemeindesaal. Wir freuen uns immer über neue Gesichter und Stimmen – ob nur für den Telemann, das Singen im Gottesdienst oder beides, kommen Sie einfach vorbei.